Und sie tun es immer wieder

Es gibt Sachen, die sind so unwirklich, dass man sich sicher sein kann, dass man sie nur einmal erlebt.
So kann man sich täuschen…

Auch wenn es dieses Mal nicht ganz so schlimm war wie bei Übersinnlich in der Leitstelle sind frappierende Parallelen nicht von der Hand zu weisen.

So erreichte uns der Hilferuf eines Bürgers diese Mal als “allgemeine Erkrankung”. Auch das war übertrieben aber immerhin keine Reanimation.

Kaum im RTW klingelt das Telefon. Der Herr von der Leitstelle :
Ein Bürger hat angerufen, dass sein Kreislauf nicht Ordnung sei. Sein Blutdruckmessgerät würde nichts anzeigen. Bei seiner Frau allerdings schon -> Er muss also krank sein!

Das gerät muss eines der ersten Handgelenkgeräte auf dem Markt gewesen sein. Bestimmt 15 Jahre alt. Auch bei mir und meinem Kollegen wird nix angezeigt, bei der Frau des “Patienten” misst es allerdings durchgängig :) . Wir empfehlen das Ding schleunigst in der nächsten Mülltonne zu entsorgen und, wenn es denn unbedingt sein muss, ein neues zu kaufen.

Auch wenn dieser Einsatz deutlich weniger aufgepuscht war als der erste dieser Art, stellt sich mir die Frage warum wir für so etwas raus müssen? Zu mal der Anrufer das Problem haarklein geschildert hat?!

Naja, wenigsten war es ohne Lüla

One Response to “Und sie tun es immer wieder”

  1. Bernd says:

    Aber doch nicht in die Mülltonne! Das ist Elektroschrott und muss in den passenden Container auf dem örtlichen Recyclinghof.

    Warum nehmt ihr die Dinger denn nicht zum Entsorgen mit? Damit würden sich einige nervige Einsätze erübrigen :D

    antworten

Leave a Reply