Posts Tagged ‘Arzt’

Warum eigendlich “Halbgötter in Weiss”? Teil 1

Sunday, May 24th, 2009

Lange Zeit hat mich diese Frage beschäftigt. Warum nennt man Ärzte so? Gibt es eine besondere Gabe die diese Menschen in die Wiege gelegt bekommen haben? Wie bei Herkules? Meinten es die Götter des Olymp mit Ärzten genauso gut wie mir dem altgriechischem Helden?

So ganz klar ist es mir immer noch nicht, aber seit kurzem habe ich eine ungefähre Vorstellung.

Zu mindestens was einen Hausarzt angeht…

(more…)

Alle Jahre wieder…

Tuesday, January 20th, 2009

In kaum einer Zeit im Jahr liegen Freud und Leid so dicht beieinander wie in der Weihnachtszeit.
Dies gilt wohl im Besonderen für Heiligabend.

Wenn für viele die schönste Zeit des Jahres beginnt, beginnt für ebenso viele eine Zeit voller Enttäuschungen und Demütigungen. Und dies trifft dann oft die Menschen, welche es uns erst ermöglicht haben Weihnachten so zu feiern, wie wir es tun. In Frieden und relativem Wohlstand.
Ich rede von den Alten!
Jedes Jahr werden wir zwangsweise Mittäter bei einem weihnachtlichen Ritual,  welches wir “Abschiebehaft” nennen.


(more…)

Der demografische Wandel

Sunday, October 5th, 2008

Wir sind es ja schon fast gewohnt, von Jugendlichen und jungen Erwachsenen bepöbelt oder gar bedroht zu werden. So ist man in bestimmten Situationen und an bestimmten Orten von sich aus vorsichtiger.
Es gibt aber Orte und Zeiten, da ist man völlig arglos!

(more…)

HighTech im Pflegeheim

Wednesday, September 17th, 2008

Bei uns im Beritt gibt es Pflegeheim, dass schon seit einiger Zeit durch seine straff organisierte und solide Pflege für Aufsehen sorgt. So hatte der Eigentümer einen Wachkomapatienten aufgenommen, ohne sich darüber Gedanken zu machen, dass für die Pflege derartig beeinträchtigter Menschen auch entsprechend qualifiziertes Personal benötigt wird. Der Patient war auf Arbeit verunglückt, was ihn in den “Genuss” einer berufsgenossenschaftlichen Versorgung brachte. Die zahlen richtig viel Geld für die Pflege. Da sind dem Eigentümer des Hauses wohl die Augen übergelaufen.

Für uns hatte das die unschöne Konsequenz diverser, meist nächtlicher, Einsätze der etwas anderen Art. Also jedes Mal ,wenn z.B. das Heimbeatmungsgerät piepte, wurden wir aus dem Bett geklingelt. Mal war es der Stromstecker, der rausgerutscht war, mal die leere Sauerstoffbuddel, die wir wechseln sollten.

(more…)

Schön wenn alles klappt

Monday, August 11th, 2008

Ich arbeite ja eher in einem ländlichen Bereich. Wenn dann das örtliche Krankenhaus der “maximal” Versorgung etwas nicht bearbeiten kann, verlegt man den Patienten halt einfach in eine Klinik in der nächst größeren Stadt. So kommt es immer wieder vor, dass wir uns in Krankenhäusern wiederfinden, in welchen wir uns auf Grund seltener Anwesenheit nicht so gut zurechtfinden. Und die machen es einem auch echt nicht leicht…

(more…)